Vita

 

Fred Saul wurde in Oldenburg, Niedersachsen, geboren. Nach seiner Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann schloss er sein Lehramtsstudium ab. Seine Begeisterung für die Fotografie entdeckte er 1996, als er zum ersten Mal die Karibikinsel Kuba besuchte. Seitdem bereist er seine " zweite Heimat " bis heute regelmäßig.

 

Von Anfang an tief beeindruckt war er von den einzigartigen Landschaften und der heute größtenteils bestens restaurierten Kolonial-architektur.

 

Im Laufe der folgenden Jahre hat Fred Saul sich immer mehr vom typischen Hotelurlaub abgewandt und wohnt meist in Privatunterkünften, den sogenannten " Casas particulares ", bei kubanischen Familien. Auf diese Weise ist er der Lebensrealität der Menschen immer ganz nah und kann sich intensiv mit ihnen austauschen. Profunde Spanischkenntnisse sind ihm dabei sehr hilfreich, einen nahen Kontakt zur Bevölkerung zu pflegen. So werden seine Live -  Reportagen realitätsnah, spannend und immer mit der gebotenen Prise Humor präsentiert. Mehr noch, in seinen Vorträgen spürt man, dass er sich schon lange eingehend mit Land und Leuten beschäftigt.  

"Kubas größter Schatz sind die Menschen!" behauptet Fred Saul, und berichtet in seinem neuen Vortrag in beeindruckenden Bildern von seiner aktuellen Tour durch Kuba. 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher:

025707